Staatlich-zivilgesellschaftliche Koordinierungsrunde

Verwaltung und Zivilgesellschaft arbeiten zusammen: In der Staatlich-Zivilgesellschaftlichen Koordinierungsrunde kommen eine Vielzahl an Ministerien, Behörden und zivilgesellschaftlichen Akteure auf neue Weise zusammen, um die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine besser zu koordinieren. Im nächsten Schritt soll dieser Ansatz der gemeinsamen Bewältigung auf andere gesellschaftliche Herausforderungen übertragen werden.

Nach oben scrollen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner